Guatemala Reisefuehrer Logo
................Guatemala Reiseführer







Auf einen Blick:

- Eine Tour durch Guatemala lässt sich in drei Wochen abreißen. Wer auch mal verweilen will, sollte vier Wochen einplanen.

- Antigua, Lago Atitlan und Tikal gelten als die Hauptattraktionen des Landes.

- Ein weiteres Highlight ist Semuc Champey

- Strände gibt es in Livingston und Monterrico.



Flagge Guatemala

 


 

 


Guatemala Highlights


Guatemala ist relativ klein. In 3 Wochen kann man es ziemlich komplett erkunden, wenn man nirgendwo zu lange verweilt.


Die bedeutendsten Touristenattraktionen sind die Maya Ruinen von Tikal. Sie befinden sich im Norden des Landes und gelten als die schönsten Maya Ruinen überhaupt. Im Gegensatz zu Chichen Itza haben sie sich ihren Charme bewahrt. Die Pyramiden sind fast alle restauriert, allerdings hat man die Flächen dazwischen nicht bereinigt. Die Ausgrabung steht also mehr oder weniger mitten im Dschungel. Das verleiht ihr einen unglaublichen Charme.

Der Lago de Atitlán ist sicher eines der absoluten Highlights des Landes. Er gilt als einer der schönsten Seen der Welt. das Panorama mit den Vulkanen im Hintergrund ist atemberaubend. Um den See herum finden sich mehrere besuchenswerte Orte. Je nachdem ob man Sightseeing, Yoga, Party oder ein wenig von allem will, wählt man seinen Favoriten.


Lago Atitlan Guatemala


Kaum weniger beeindruckend als der Atitlán ist die Kalksteinbrücke von Semuc Champey. Durch ein enges, dschungelüberwuchertes Tal windet sich ein Fluss. Er fliest über einige smaragdgrüne Wasserbassins und Stufen. Am unteren Ende befindet sich ein Wasserfall. Es ist eines der Naturwunder von Guatemala.

Antigua ist die alte koloniale Hauptstadt Guatemalas. Koloniale Architektur und - zum Teil halb verfallene - Klöster und Kirchen verleihen der Stadt ihren ganz eigenen Charme. Daneben gibt es ein ansprechendes Nachtleben, es findet sich also für jeden etwas. Antigua ist eines der touristischen Highlights von Guatemala.


Quetzaltenango (Xela) ist der ideale Ausgangspunkt zu den mächtigen Vulkanen des Landes. Von hier kann man gleich mehrere Vulkane besteigen, darunter den höchst aktiven und Feuer spuckenden Santiaguito. Vom Santa Maria, dem höchsten Vulkan des Landes, kann man an einem klaren Tag die gesamte Pazifikküste des Landes sehen.


Der
Lago Izabal ist ein Highlight für Naturfreunde. Eine Bootsfahrt auf dem See ist ein einmaliges Erlebnis. Am Ende der Fahrt - in Livingston - warten karibisches Flair und fantastische Strände auf den Besucher.

Chichicastenango im guatemaltekischen Hochland ist berühmt für seine farbenfrohen Märkte.


Wer sich mit den gewaltigen Wellen des Stillen Ozeans messen will, wird in Monterrico fündig. Brütende Hitze, dunkle Strände und eine relaxte Atmosphäre gibt es inklusive.

 

 

 


 

 

 




Navigation:

Städte und Regionen

- Guatemala Stadt
- Antigua
- Coban
- Lanquin
- Semuc Champey
- Poptun/Finca Ixobel
- Rio Dulce
- Livingston
- Flores
- Monterrico
- Quetzaltenango
- Chichicastenango




Um den Lago Atitlán:

- Lago Atitlán
- Panajachel
- Santiago Atitlan
- San Pedro
- Santa Cruz & San Marcos
- Maximón
- St. Martin Kult




Allgemeine Infos:

- Guatemala

- Anreise
- Essen
- Gefahren
- Geographie
- Geld
- Geschichte
- Highlights
- Internet
- Klima
- Trinken
- Verkehrsmittel
- Visum
- Lesen



- Impressum








Diese Seite wurde getestet und für gut befunden auf Mozilla Firefox.

Angebote Bau | Anzeigenmarkt Gastronomie Angebote Reinigung  | Angebote Reifen | Inserate Griechenland |