Guatemala Reisefuehrer Logo
................Guatemala Reiseführer







Auf einen Blick:

- Die Wanderungen am Westufer sind in der Regel nichts für Anfänger.

- Vorsicht mit den Wolken. Sie kommen man manchmal aus dem Nichts und senken sich bis fast auf den See. Ein Kompass ist wichtig!

- Santa Cruz La Laguna ist eher was für Hardcore Wanderer.

- In San Marcos La Laguna findet man in der Hauptsache Ruhe in Form von Massagen und Joga.



Flagge Guatemala

 


 

 


Santa Cruz & San Marcos



Von Panajachel aus gesehen liegen am Westufer des Atitlán die Dörfer Santa Cruz La Laguna und San Marcos La Laguna. Die beiden Dörfer erreicht man am Einfachsten per Boot, es ist aber auch möglich, dem Wanderweg zu folgen. Die Tour ist aber nichts für Anfänger.


Santa Cruz La Laguna

Das Dorf liegt in einer geradezu atemberaubenden Landschaft. Drei tiefe Schluchten dominieren die kleine Bucht, in der das Dorf liegt. Eine schmale, gewundene Straße führt den Hang hoch. Sie vereinigt sich mit dem Wanderweg nach Jabalito, der als die beste Wanderroute am Atitlán gilt. Der Weg führt auf die Plaza, die in fast jeder Hinsicht Herz und Seele des Ortes ist. Die Aussicht ist fantastisch. Immerhin liegt sie 120 Meter über dem Wasser.

Der Hauptgrund, hier abzusteigen, sind die Wanderrouten. Schon angesprochen wurde die Route nach Jabalito. Andere Touren führen ins Landesinnere, der Weg nach Chaquijchoy führt durch eine fast unbezwingbar wirkende Schlucht, südwestlich geht es zur direkt am Kraterrand gelegenen Finca Maria Linda. Die meisten dieser Touren sind nichts für Anfänger. Ein Kompass ist dringend empfohlen und bitte im Hinterkopf behalten, dass man schnell man in den Wolken landet mit Sichtweite null.


San Marcos La Laguna

Wenn man mit dem Boot in San Marcos landet, sieht man zunächst einmal nicht viel. Das eigentliche Dorf ist gut versteckt am Hang. Der Weg ins Dorf führt durch Obst-und Kaffeplantagen. San Marcos ist bekannt und beliebt bei Esoterikern, Yoga Fans und Freunden ausgiebiger Massagen. Hierher kommt man, um auszuspannen oder sich mal richtig verwöhnen zu lassen.

Die meisten Hotels liegen am Wasser. Einige haben ihre eigenen Docks also bitte vorher erkundigen. Vom Dorf aus führt ein steiler Pfad nach Santa Lucía Utatlán. Er führt durch eine dramatische Landschaft. Er führt vorbei am Cerro San Marcos, der mit über 2900 Metern höchsten Erhebung (abgesehen von den Vulkanen) am Atitlán.





 

 








Navigation:

Städte und Regionen

- Guatemala Stadt
- Antigua
- Coban
- Lanquin
- Semuc Champey
- Poptun/Finca Ixobel
- Rio Dulce
- Livingston
- Flores
- Monterrico
- Quetzaltenango
- Chichicastenango




Um den Lago Atitlán:

- Lago Atitlán
- Panajachel
- Santiago Atitlan
- San Pedro
- Santa Cruz & San Marcos
- Maximón
- St. Martin Kult




Allgemeine Infos:

- Guatemala

- Anreise
- Essen
- Gefahren
- Geographie
- Geld
- Geschichte
- Highlights
- Internet
- Klima
- Trinken
- Verkehrsmittel
- Visum
- Lesen



- Impressum








Diese Seite wurde getestet und für gut befunden auf Mozilla Firefox.